Albanisch Übersetzer

Übersetzungsbüro Albanisch - Deutsch
Übersetzung von Texten, Dokumenten & Urkunden
Kundenzentrum

 
 

 

 

 
Albanisch Deutsch Übersetzung

Beglaubigte Übersetzung Albanisch für Heiratsurkunde, Geburtsurkunde, Zeugnis, Vertrag...

Möchten Sie einen Text, ein Dokument oder eine Urkunde übersetzen oder durch ein Albanisch - Lektorat einen Text korrigieren lassen? Suchen Sie einen gerichtlich vereidigten Albanisch-Übersetzer oder einen Dolmetscher? Senden Sie uns einfach Ihre Dokumente zur Textanalyse und erhalten Sie ein kostenloses Angebot.

Die albanische Sprache hat zwei verschiedene Dialekte, Toskisch, das im Süden gesprochen wird, und Ghegisch, das im Norden gesprochen wird. Standardalbanisch basiert auf dem Toskischen Dialekt. Der Shkumbin-Fluss ist die grobe Trennlinie zwischen den beiden Dialekten. Ghegisch ist in vier Unterdialekten unterteilt, in Nordwest-Ghegisch, Nordost-, Zentral- und Süd-Ghegisch. Es wird vor allem in Nordalbanien und in ganz Montenegro, im Kosovo und in Nordwestmakedonien gesprochen. Ein recht unterschiedlicher Dialekt ist der obere Reka-Dialekt, der jedoch als Zentral-Ghegisch eingestuft wird. In Kroatien gibt es auch einen Diasporadialekt, den Arbanasi-Dialekt.

Toskisch wiederum ist in fünf Unterdialekten unterteilt, darunter Nord-Toskisch , Labërisht, Çam, Arvanitika und Arbëresh. Toskisch wird in Südalbanien, Südwestmakedonien, Nord- und Südgriechenland gesprochen. Cham Albanisch wird im Nordwesten Griechenlands gesprochen, während Arvanitika von den Arvaniten im Süden Griechenlands gesprochen wird. Darüber hinaus wird Arbëresh von den Arbëreshë gesprochen, Nachkommen von Migranten des 15. und 16. Jahrhunderts, die sich in Südostitalien, in kleinen Gemeinden in den Regionen Sizilien und Kalabrien niederließen.

 
Übersetzung Albanisch - Deutsch für Texte, Dokumente, Urkunden

Übersetzung Albanisch - Deutsch

Die albanische Sprache wurde seit den ersten Aufzeichnungen aus dem 14. Jahrhundert in vielen verschiedenen Alphabeten geschrieben. Die frühesten schriftlichen albanischen Aufzeichnungen stammen aus dem Gebiet Gheg in provisorischen Schreibweisen, die auf Italienisch oder Griechisch basieren. Ursprünglich wurde der Toskische Dialekt im griechischen Alphabet und der Ghegische Dialekt in der lateinischen Schrift geschrieben. Beide Dialekte waren auch in der osmanisch-türkischen Version der arabischen Schrift, kyrillisch, und einigen lokalen Alphabeten geschrieben. Konkret verwendeten die Schriftsteller aus Nordalbanien und unter dem Einfluss der katholischen Kirche lateinische Buchstaben, diejenigen aus Südalbanien und unter dem Einfluss der griechisch-orthodoxen Kirche griechische Buchstaben, während andere aus ganz Albanien und unter dem Einfluss des Islam arabische Buchstaben verwendeten. Heute wird durch unsere Albanisch-Übersetzer ausschließlich ins lateinische Alphabet übersetzt.