Schwedisch Übersetzer

Übersetzungsbüro Schwedisch - Deutsch
Übersetzung von Texten, Dokumenten & Urkunden
Kundenzentrum

 
 

 

 

 
Schwedisch Deutsch Übersetzung

Beglaubigte Übersetzung Schwedisch für Heiratsurkunde, Geburtsurkunde, Zeugnis, Vertrag...

Beglaubigte Übersetzung Schwedisch-Deutsch mit Qualitätsgarantie: möchten Sie einen Text, ein Dokument oder eine Urkunde übersetzen oder durch ein Schwedisch-Lektorat einen Text korrigieren lassen? Suchen Sie einen gerichtlich vereidigten Schwedisch-Übersetzer oder einen Dolmetscher? Senden Sie uns einfach Ihre Dokumente zur Textanalyse und erhalten Sie ein kostenloses Angebot. Bei größeren Übersetzungsprojekten beraten wir Sie gern auch vor Ort. Vereinbaren Sie hierfür einfach einen Termin mit unseren Kundenberatern.

 
Übersetzung Schwedisch - Deutsch für Texte, Dokumente, Urkunden

Übersetzung Schwedisch - Deutsch

Schwedisch-Deutsch Übersetzung im Hintergrund: die Sprache unserer Schwedisch Übersetzer ist eine nordgermanische Sprache mit rund 9,6 Millionen Menschen als Muttersprachler. Die meisten Sprecher finden sich in Schweden (wo Schwedisch die einzige Amtssprache ist) und in Teilen Finnlands, wo es dem Finnischen rechtlich gleichgestellt ist. Schwedisch ist ein Nachkomme der Altnordischen, der gemeinsamen Sprache der germanischen Völker, die während der Wikingerzeit in Skandinavien lebten. Das älteste schwedische Dokument war das Västgöta Gesetz aus dem Jahr 1225. Wichtige äußere Einflüsse während dieser Zeit kamen mit der Gründung der christlichen Kirche und verschiedener Mönchsorden, die viele griechische und lateinische Lehnwörter einführten. Mit dem Aufstieg der hanseatischen Macht im späten 13. und frühen 14. Jahrhundert wurde auch das Mittelniederdeutsche sehr einflussreich. Das moderne Schwedisch begann mit dem Aufkommen der Druckpresse und der europäischen Reformation. Nach der Machtübernahme befahl der Monarch Gustav Vasa eine schwedische Übersetzung der Bibel. Das Neue Testament wurde 1526 veröffentlicht, gefolgt von einer vollständigen Bibelübersetzung 1541, die üblicherweise als Gustav-Vasa-Bibel bezeichnet wird. Mit der Industrialisierung und Urbanisierung Schwedens im 19. Jahrhundert kam es zu einer Liberalisierung der Sprache mit einer weniger formalen Schriftform, die sich der gesprochenen näherte. Ebenso prägte eine neue Generation von Autoren die schwedische Literatur. Viele Wissenschaftler, Politiker und andere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens hatten einen großen Einfluss auf die aufkommende Landessprache.